Nacht der Lichter Babenhausen mit No Fish und Woodoowiedu

whatsapp-image-2017-11-02-at-23-02-00

Letzten Donnerstag war in unserem Hauptörtchen Babenhausen die Nacht der Lichter. Alle Geschäfte in der Bummelgasse hatten lange auf und überall waren Kerzen und nicht nur die haben mein Herzlein erleuchtet, sondern auch die vielen Menschen die ich dort treffen und kennenlernen durfte!

Zum Glück waren meine liebe Regina und der tolle Stefan von No Fish da, ohne sie hätte ich mich wahrscheinlich gar nicht raus getraut. Dabei hatte ich mich für die beiden extra chic gemacht! Zwischendrin habe ich mich mal als No Fish-Taschen Anpreiser versucht, aber das war vielleicht mehr so mittelmäßig erfolgreich, denn jeder dem ich so eine tolle Tasche aufschwatzen wollte hatte längst eine. Da hab ich auch gemerkt, dass mir ja eigentlich selbst dringend eine fehlt. Vielleicht mit einer Sonnenblume oder ein paar schönen Wörtern oder mit meinem Logo? hmmmm *grübel* … Ist ja bald Weihnachten! Diesen Gedanken muss ich dann unbedingt nochmal aufgreifen. Die Taschen werden aus alten Segeltüchern gemacht, also super Recycling. Wenn man segelt (das würde mir ja nie einfallen… Wasser und so, WAAAH!) aber also WENN man segelt kann man auch sein altes Segeltuch da abgeben und dann eine ganz persönlich eigene Tasche bekommen. Tolles Konzept, oder? Und auch wenn man kein Wasser mag sind die Taschen hübsch. Und trocken. Ich hab sie mir genau angeschaut, also keine Sorge vor Restmeer! Fische sind übrigens auch garantiert keine drin.

Das war aber immer noch nicht alles. Wusstet ihr, dass ich hier in unserem Kultur-Kaff Harreshausen EINGEZINGELT bin von phänomenalen Kunsthandwerkern? Nicht nur No Fish ein paar Häuschen weiter, sondern in die andere Richtung versteckt sich noch die image2begabte Sara. Sie macht Woodoowiedu-Püppchen. Also ein Woodoopüppchen, was genauso aussieht wie du! Oder ich! Oder ich? Vielleicht ja auch irgendwann mal ich? Oh das wäre der Knüller, oder nicht? Auf dem Bild seht ihr sie und mich und das Woodoosie und mit dem Miniwoodoosie. Die Ähnlichkeit ist verblüffend! Ich hatte wirklich Schwierigkeiten sie auseinander zu halten. Auf ihrer Homepage gibt es dazu übrigens noch ganz viele mehr Beispiele, da müsst ihr unbedingt mal vorbeischauen und euch umsehen! Man könnte bestimmt auch ganz toll ein Memory oder so aus den Bildern machen. Finde das richtige Woodoowiedu, hihi 🙂 Wir haben auf dem Foto zwar nicht still gehalten, aber wir hatten eben so viel Spaß! Ausstellen durften übrigens sowohl No Fish als auch Woodoowiedu in Frau Antje’s Pfannkuchenhaus. Da gibt es (ja wie soll es anders sein!) jede Menge Sorten Pfannkuchen! Das ist zwar nicht meine Leibspeise (oder gibt es auch einen spezial-nur-Käse-Pfannkuchen??) aber es war voll besetzt und alle sahen sehr glücklich-mampfend aus. Manchmal gibt es da auch Lesungen und Kultür. Ich fand es ganz toll, wie somit unsere Harreshäuser-Kultur-Kaff-Schätze auch bei der Babenhäuser Nacht der Lichter dabei sein durften 🙂

Und die Tanja hab ich kennengelernt mit dem Kamerablinkelichtleuchter Sven und wir haben gleich alle tiefe Freundschaft geschlossen! Zum Glück sind wir fast-Nachbarn und weil wir beide Bilderbücher und Phantasiegeschichten so lieben wollen wir uns da ganz bald mal Bücherkörbchen hin und her leihen. Außerdem darf ich sie vielleicht in ihrer Schulklasse besuchen und zusammen etwas lesen, hört sich doch FLAUSCHASTISCH an, oder?

Außerdem hatte ich Gelegenheit mit einigen lieben Vorbeilaufern auf der Straße zu sprechen. Besonders zwei Mädchen (keine Namen, Datenschutz und so) hab ich sehr lieb gewonnen. Aber ich verrate euch: Eine davon hat mir eine neue Sprache beigebracht und von der anderen konnte man den Namen ganz fein singen *summsummdüdelü*. Ich würde mich freuen von euch Mäusen zu hören und sage Danke für den tollen Plausch!

Und dann grüße ich ganz dolle die liebe Frau mit der Fotomachmaschine die alles was wir uns unterhalten haben aufgeschrieben hat und so viele Fragen hatte. Ich frage mich, wozu sie das wohl gebraucht hat… =)

Hufherz!

3 Gedanken zu „Nacht der Lichter Babenhausen mit No Fish und Woodoowiedu

  1. Lieber Noppes,
    Du hast mir eine Große Freude gemacht, mit Deinem Besuch und Deinem Bericht über die NACHT DER LICHTER in Babenhausen.
    Ich habe Dich bewundert, wie Du dich durch die verschiedenen Menschen durchgequatscht hast. Großes Schweinekompliment !
    Auch Deine Versuche, unsere NO FISH Taschen an den Mann bzw. an die Frau zu bringen waren großartig.
    Du bist ein liebenswerter Schweinetyp und Deine Halterin natürlich auch. Also, ….sie ist natürlich kein Schweinetyp, sowas ähnliches halt.
    Superfrau oder so.
    Hoffe, dass wir Dich bald wiedersehen und denke dran: Weihnachten kommt der Postbote vorbei.
    Alles, alles , alles liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiibe
    Stefan ( NO FISH )

    1. Hallo bester Stefan,
      wie tollstig von dir zu lesen! Danke so sehr, dass ihr mich rausgelurt habt, ich hätte sonst nie Tanja und die Sara und alle kennengelernt, das verdanke ich nur euch <3
      Eines Tages, das steht fest auf meiner Lebensplanliste, da schaffe ich es jemanden zu finden der noch keine NO FISH hat und dann erzähle ich ihm davon und dann will er unbedingt auch eine haben, jawollja!
      Aber du, meine Assistentin ist doch nicht meine Halterin, höchstens meine Trägerin... Ich bin doch kein Hundchen. Aber das hast du ganz lieb gemeint und so ist es auch angekommen und ich sage ganz dolle Danke für deine Nettigkeit!
      Ich freue mich auch darauf euch wiederzusehen. Hoffentlich noch davor, aber alleroberspätestens beim Harreshäuser Kult-Weihnachtsmarkt, da darf ich nämlich mitmachen juuuuuuchuuuu! Ihr doch bestimmt auch, oder? Ich muss unbedingt bald meinen Wunschzettel schreiben damit der Weihnachtsmann sich da auch ja nicht vertun kann. SO AUFGEREGT!
      Riesen Hufherzgrüße und großen Kuschler,
      Noppes

      1. Hallo lieber, lieber Noppes,
        Du kannst garnicht glauben wie sehr ich mich gefreut habe.
        Ich war heute morgen an unserem Briefkasten, und fand eine gaaaaanz große Überraschung darin.
        Es war ein kleines buntes Päckchen mit STEFAN drauf. Ganz liebevoll eingepackt.
        Großes Fragezeichen in meinem Kopf. Von wem kann das sein ?
        Ich habe es dann mit nach drinnen genommen und vorsichtig ausgepackt und kam aus dem Staunen nicht mehr raus.
        Gaaaaaanz viele Glücksmomente fielen aus dem Päckchen auf den Tisch und glitzerten ganz doll.
        Dein lieber Brief mit den tollen Worten, die vielen Glücksmomente, und natürlich die 2 wunderschönen Flaschenkronenkorkenverschlussmagnetbilchen
        mit Dir und mir,………………. uff, sind die schön. Die hängen jetzt an unserem kleinen eisernen Weihnachtsbaum im Esszimmer, damit sie jeder der zu uns kommt auch gleich sehen kann. Und die Glitzerglücksmomente liegen alle darunter.
        Lieber Noppes, ich danke Dir für diese schöne Geburtstagsüberraschung.
        Wir sehen uns hoffentlich am Harreshäuser Weihnachtsmarkt. Wir, NO FISH, haben auf jeden Fall unser Cottage offen.
        Wir freuen uns auf Dich und Deine T R Ä G E R I N.
        Alles erdenklich liebe
        Dein Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.