Bilderbuchrezension – Margarete Tausendschön

img_20161025_150121x
Meine fünfte Bilderbuchrezension: „Margarete Tausendschön“ von Gaelle Callac und Marie Desbons, erschienen beim Verlag Tintentrinker. Dieses neue Schätzchen konnte ich auf der Buchmesse ergattern und der liebe Verlagsmensch hat mir sogar noch ein tolles Poster dazu geschenkt! 🙂

Was ich im Video vergessen hab: Ich möchte eine neue Kategorie in meine Bücherbesprechungen aufnehmen, nämlich wie man sie in der Schule verwenden könnte. Also jetzt als Nachtrag hier:
Ich glaube in der Grundschule kann man zu diesem Buch ganz besonders super im Kunstunterricht arbeiten. Die Kinder können mit Farben, Formen und vorallem Mustern experimentieren und so im Stil der Künstlerin eigene Collagen erstellen und vielleicht in Deutsch dazu eine eigene Geschichte erfinden oder die Geschichte von Margarete fortsetzen. Man könnte gleichzeitig auch noch in Naturwissenschaften auf verschiedene Blumenarten oder den Kreislauf einer Blume eingehen, oder in Sozialkunde/Reli auf äußere und innere Werte. Und In Mathe bei Sachaufgaben mit Blumen rechnen! In Sport oder darstellendem Spiel könnten Kinder eine Phantasiereise durch das Blumenland machen. Wenn ihr noch mehr Ideen dazu habt bin ich sehr gespannt!

Ein Gedanke zu „Bilderbuchrezension – Margarete Tausendschön

  1. An impressive share! I’ve just forwarded this onto a friend who was conducting a little homework
    on this. And he in fact ordered me breakfast due to the fact that I
    found it for him… lol. So let me reword this…. Thanks for the meal!!
    But yeah, thanx for spending the time to discuss this issue here on your blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.